EquInnoLab.: aus Weert (NL) erhält die erste Digipro-Bewilligung für eine Prototypenentwicklung, mit der das Unternehmen sein Videoanalysesystem für Pferde und Reiter weiterentwickeln kann. Digipro ist ein europäisches Projekt, das deutsch-niederländische Zusammenarbeit fördert. Mit dieser Bewilligung kommt Digipro in Schwung.

EquInnoLab. will mit seinem Innovations- und Trainingszentrum weltweit tonangebend sein; ein Zentrum, das sich im Pferdesport durch Evidence-based Arbeiten unterscheidet. Dies erreichen sie durch Kamera-Analysen der Pferd-Reiter-Kombination. Dadurch ist es möglich, sehr zielgerichtet Ratschläge zu den Verbesserungspunkten, die die Sportleistungen positiv beeinflussen, zu geben.

Digipro unterstützt EquInnoLab. und seine deutschen Kooperationspartner, das Vluggen Institute for Equine Osteopathy and Education, bei der Entwicklung eines High-Tech Videoanalyse-Systems für den Dressursport. Mit dem Analyseprodukt, welches entwickelt wird, wollen beide Unternehmen eine starke Marktposition auf dem umfangreichen Pferdesektor mit vielversprechenden Absatzmöglichkeiten erreichen.

Nach dem Startschuss im vorigen Jahr hat das europäische Projekt Digipro damit begonnen, Klein- und Mittelständische Unternehmer bei der Digitalisierung von Produkten und Unternehmensprozessen zu unterstützen. Inzwischen ist eine Reihe von Projekten gestartet und sind verschiedene Anträge in Vorbereitung. Aber es gibt noch genügend Möglichkeiten für Unternehmen mit innovativen Projektideen.

Digipro bietet ein Sprungbett für Unternehmer hin zur Smart Industry und unterstützt KMU bei der Realisierung von innovativen Produkten, Prozessen und Betriebsmodellen, mittels Förderung, von der Projektidee bis hin zur Prototypentwicklung. Digipro unterstützt Firmen auch mit Expertise, durch die Organisation von Veranstaltungen und Workshops. Auch bietet Digipro die Chance, den Markt im Nachbarland zu erkunden und zu betreten. Genügend Gründe für ambitionierte Unternehmer mit zu machen!

Oost NL ist Leadpartner von Digipro und arbeitet intensiv mit den folgenden Projektpartnern zusammen: Huis van de Brabantse Kempen, LIOF, Stichting Regionaal Centrum voor Technologie Gelderland, IHK Niederrhein, MCC, GEMIT und Euregio Rhein-Waal. Neben diesem Projektteam gibt es einen großen Kreis von „assoziierten Partnern“. Dies sind Organisationen, die nicht Teil der Partnerschaft sind, aber dennoch die Durchführung des Projekts mit ermöglichen. Das Projektgebiet umfasst Gelderland, Ost-Brabant, Limburg und einen Teil von Nordrhein-Westfalen.

Digipro wird im Rahmen des INTERREG VA-Programms Deutschland-Nederland durch die Europäische Union aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung(EFRE) unterstützt. Das Projekt wird kofinanziert durch das Ministerie van Economische Zaken en Klimaat, die Provinzen Gelderland, Limburg und Noord-Brabant, das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.